Kandidaten FW/HW

Unsere Kandidaten für die Studienrichtung Forstwirtschaft und Holzwirtschaft: 

Dominik Ramusch

Mein Name ist Dominik Ramusch, ich bin 25  Jahre alt und  komme aus Kärnten. Ich studiere Forstwirtschaft und beginne im Herbst mit dem Master. Während meiner Studienzeit, in der ich mich auch aktiv am Universitätsleben beteiligte, habe ich bereits sehr viel über die Anliegen der Studenten erfahren. Weil ich glaube, dass einiges verbessert gehört, will ich mich ab sofort für meine Mitstudenten/ Mitstudentinnen und ihre Anliegen einsetzen. Unter dem Motto „Unzufriedenheit ist die beste Voraussetzung für erfolgreiche Veränderungen“ möchte ich gemeinsam mit euch den Alltag an der Universität für Bodenkultur gestalten und bessere Rahmenbedingungen für uns Studenten/ Studentinnen schaffen.  Für mich ist es sehr wichtig, ein offenes Ohr für eure Anliegen zu haben. Daher stehe ich euch mit meinem Team immer für eine gute und freundschaftliche Beratung zur Verfügung.

Ich bitte euch um eure Unterstützung,  damit ich meine Ideen und Vorschläge in Zukunft mit euch und für euch umsetzen kann.

 

 

Georg Loibnegger

Liebe Kollegin, Lieber Kollege! Du bist die Zukunft der österreichischen und internationalen Forst- und Holzwirtschaft! Kaum ein anderer Rohstoff wird in Zukunft eine wichtigere Rolle spielen als der geniale Werkstoff Holz. Davon bin ich überzeugt und allein das ist schon Grund genug, um mich aktiv für Dich und für den gesamten Studiengang einzusetzen. Als aktueller Mitarbeiter des Fachverbandes der Holzindustrie ist die Interessensvertretung kein unbekanntes Gebiet für mich. Meine beruflichen Erfahrungen will ich nun auch für die Vertretung Deiner Interessen nutzen. Mein persönliches Ziel ist es, die Studierenden aller Studienrichtungen stärker zu vernetzen und auch eine starke Verbindung zur Wirtschaft aufzubauen. Mit Deiner Unterstützung haben wir die Chance, unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten. Gib mir mit Deiner Stimme die Chance, mich für Dich und Deine Anliegen einzusetzen.

 

 

Harald Steinwidder

Mein Name ist Harald Steinwidder, ich bin 25 Jahre alt und komme aus der Steiermark. Schon in den letzten beiden Jahren war ich in der Studienvertretung FWHW tätig. Diese Erfahrungen möchte ich auch in den nächsten Jahren in ein neues Team einbringen um allen Studenten bestmöglich weiterhelfen zu können. Die Hauptanliegen meiner Kandidatur sind, die enge Verbindung zwischen den Forst- und Holzwirtschaftsstudenten beizubehalten und weiter zu stärken. Denn nur dadurch kann eine optimale Ausbildung ermöglicht werden, die sich als praxistauglich erweist. Weiters werde ich mich für die Beibehaltung der wie bisher organsierten Erstsemestrigentutorien und der Podiumsdiskussionen einsetzen und möchte den Veranstaltungskalender der STV FWHW mit einigen neuen Ideen, die bereits in Planung sind, erweitern. Die gemeinsamen Erstsemestrigentutorien der Forst- und Holzwirtschaftsstudenten bilden den meiner Meinung nach wichtigen ersten Grundstein für eine weitere branchenübergreifende Zusammenarbeit die auch über die Studienzeit hinaus von großer Bedeutung ist. Mit den jährlichen Podiumsdiskussionen möchte ich auch weiterhin den Kontakt zwischen Studenten und Wirtschaft fördern um so einen leichteren Meinungsaustausch zu ermöglichen.

In meiner Freizeit widme ich mich als bekennender Bücherwurm gerne dem geschriebenen Wort und verbringe aufgrund meiner Leidenschaft für die Jagd viel Zeit in der freien Natur.

 

Thomas Varch

Warum Studienvertreter? Die ersten Tage an der Uni sind etwas Besonderes. Man lernt neue Leute und Freunde kennen, versucht, sich mit allen Sachen an der Uni vertraut zu machen. Da kommt das erste Mal die Studienvertretung ins Spiel und hilft den Erstsemestrigen, sich an der BOKU zurechtzufinden. Auch nach der ersten Zeit ist es wichtig, zu wissen, an wen man sich mit offenen Fragen rund ums Studium wenden kann. Sei es als Sprachrohr zu Professoren oder Ansprechpartner bei Problemen im Studium. Es ist mir wichtig, dass die Kommunikation zwischen Studierenden und Professoren gut funktioniert, um euch den Studienalltag zu erleichtern, damit ihr nicht hängen bleibt und gut vorankommt. Ich will Euch bei euren Anliegen vertreten, dass jeder fair behandelt wird und sich jemand verlässlich um Euch kümmert. Noch kurz zu mir J Mein Name ist Thomas, bin 31 Jahre alt, komme aus Kärnten, studiere im 4. Semester Forstwirtschaft und verbringe gerne viel Zeit mit meinen Freunden und in der Natur.